Sonntag, 18. März 2012

Everlasting- Der Mann, der aus der Zeit fiel von Holly-Jane Rahlens

Produkt-Information 

Man schreibt das Jahr 2264. Gefühle sind unerwünscht, die Liebe ist ausgestorben. Die Geburtenrate ist gefährlich gesunken. Der junge Historiker und Sprachwissenschaftler Finn Nordstrom, Spezialist für die inzwischen tote Sprache Deutsch, erhält den Auftrag, die 250 Jahre alten Tagebücher eines jungen Mädchens aus dem Berlin des 21. Jahrhunderts zu übersetzen. Öde, findet er. Und albern. Doch dann ist er zunehmend fasziniert von dem Mädchen, das quasi vor seinen Augen erwachsen wird. Schließlich soll Finn in einem Virtual-Reality-Spiel in der Zeit zurückreisen, um das Mädchen zu treffen. Ohne es zu wissen, wird er damit zum Versuchskaninchen der Spieleentwickler. Warum schicken sie ausgerechnet ihn, den Fachmann für tote Sprachen, in die Zeit kurz vor Ausbruch der Großen Epidemie? Und was ist das für ein sonderbares Gefühl, das ihn überkommt, wenn er der jungen Frau begegnet? Bald muss Finn sich entscheiden – für die Liebe oder für die Zukunft ... 
Holly-Jane Rahlens hat mit "Everlasting- Der Mann, der aus der Zeit fiel" eine etwas andere Dystopie verfasst, die den Leser zu begeistern weiß, in jeglicher Art und Weise. Unsere Zeit aus zukünftiger Sicht zu sehen; eine wirklich interessante und spannende Idee, die von der Autorin toll umgesetzt wurde. Der Umgang der Protagonisten aus der Zukunft mit unserer Zeit war zusätzlich auch noch sehr lustig und unterhaltsam zu lesen, denn Dinge die uns normal erscheinen sind in der Zukunft unbekannt. Anfangs war es ein wenig kompliziert in die Geschichte hineinzufinden, da viele ausgedachte Begriffe das Lesen ein wenig erschwert haben, aber ab einem gewissen Punkt war man eins mit dieser wundervollen Story und wollte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Handlung ist ebenso spannend, wie unterhaltsam zu lesen und besitzt einen angenehmen romantischen Aspekt, der unaufdringlich mit eingewoben wurde. Atmosphärisch dicht und mit dem gewissen Etwas, begeistert "Everlasting- Der Mann, der aus der Zeit fiel" jeden, der gerne etwas Neues und Unverbrauchtes lesen möchte. Durch viele Geheimnisse und Ahnungen, entsteht ein echter Pageturner, der am Ende alle Lösungen plausibel parat hält und den Leser zufriedengestellt zurück lässt.
Die Protagonisten sind facettenreich und mit viel Detailverliebtheit skizziert worden. Finn und die Figuren aus der Zukunft fügen sich optimal in die von der Autorin erdachte Zukunft ein und ihr Umgang mit der Vergangenheit wurde unterhaltsam erzählt. Etliche Passagen laden zum Schmunzeln ein; dieses Buch bereitet viel Freude und schafft es eine romantische Geschichte mit Sci-Fi und Gegenwart zu einer originellen und tollen Kombination in Einklang zu bringen. Auch Eliana ist ein sehr sympathischer Charakter und es macht viel Spaß ihre Tagebucheinträge zu lesen und ihr Erwachsenwerden zu begleiten. 
Der Sprachstil der Autorin passt sich zu jeder Zeit an unsere Gegenwart und die von ihr erdachte Zukunft an. Jede Zeit besitzt ihre Eigenarten, jedoch immer flüssig und unterhaltsam zu lesen. 
Das Cover ist ein echter Hingucker und ist meiner Ansicht nach sehr passend für diese Geschichte um Eliana und Finn.


 


Herzlichen Dank an den Rowohlt Verlag für dieses Rezensionsexemplar.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen