Dienstag, 22. Mai 2012

Nightshade 03- Die Entscheidung von Andrea Cremer


Produkt-Information

Noch nie ist Calla vor einem Kampf zurückgeschreckt. Und so stürzt sich die Gestaltwandlerin voller Entschlossenheit auf die schier unmögliche Aufgabe, die vor ihr und ihrem Wolfsrudel liegt: Den Krieg gegen die grausamen Hüter ein für alle Mal zu beenden. Dazu muss sie ihrem Geliebten Shay helfen, drei magische Artefakte zu erlangen – allerdings kann dies nur gelingen, wenn Calla auch Shays Rivalen Ren überzeugen kann, auf ihrer Seite zu kämpfen. Doch die Spannung zwischen den beiden Alphawölfen droht Calla schon bald zu zerreißen …


Mit "Die Entscheidung" geht die "Nightshade"- Trilogie nun zu Ende. Am Ende dieses Buches wird man als Leser zwiegespalten zurückgelassen, denn einerseits ist die Geschichte um Calla und ihr Rudel spannend konstruiert worden, aber andererseits weiß man nicht so recht, was man mit dem Ende anfangen soll, da es nur zum Teil das wiederspiegelt, was man sich als Leser erhofft hat.
"Die Entscheidung" hält jede Menge Spannung und Action bereit und besitzt daher einen lediglich kleinen Part an Romantik, der immer mal wieder in die Handlung mit eingestreut wurde. Als Leser stürzt man von einem Abenteuer ins nächste und bekommt somit viel Kurzweil geboten. 
An Emotionen ist in diesem Abschlussband eigentlich alles zu finden, von Glück bis Trauer, von Liebe bis Hass, ist das Spektrum weit gefächert.
Durch viele unvorhergesehene Wendungen wurde eine nie vorhersehbare Geschichte konstruiert, die bis zur letzten Seite fesseln kann, aber auch positive wie auch negative Überraschungen bereithält. 
Alles in Allem ist es ein gelungener letzter Teil dieser Trilogie; mit einem Ende, das nicht jedem zusagen wird.


Die Charaktere wurden in "Die Entscheidung" weiter ausgebaut und erhalten viele neue Facetten. Etliche ihrer Handlungen aus den vorhergegangenen Bänden sind nun nachvollziehbarer und bieten Erklärungen auf alle Fragen. Calla war mir zwar an manchen Stellen etwas nervig geworden, besitzt aber mittlerweile eine gewisse Tiefe in ihrem Charakter, der sie erwachsener erscheinen lässt. 

Sprachlich bietet "Die Entscheidung" eine flüssig zu lesende Unterhaltung, die mit ihrer Emotionsvielfalt zu punkten weiß. Diese wurden sehr gut transportiert und lassen den Leser am Gefühlsleben teilhaben. 
Die Dialoge sind an den richtigen Stellen mit Witz gespickt und schaffen es so, die traurigen Szenen abzumildern, ohne sie dabei in Vergessenheit geraten zu lassen.

Das Cover spiegelt gut diese gewisse Traurigkeit wieder, die diesem Buch innewohnt. Auch wirkt es im Vergleich zu den Covern der ersten Bände reifer und melancholischer. Optisch ist es definitiv ein Hingucker.

    

Herzlichen Dank an den Egmont Lyx Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Reihenfolgeinfo:

Band 2: Dunkle Zeit
Band 3: Die Entscheidung

1 Kommentar:

  1. Bei mir ist gerade der zweite Band der Reihe im Regal eingezogen und ich bin schon jetzt super gespannt, wie es mit Calla weitergeht :)

    Liebe Grüße,
    Prettytiger

    www.prettytigerbuch.blog.de

    AntwortenLöschen