Montag, 13. August 2012

Night Sky 03- Schicksal des Blutes von Stephanie Madea


Schicksal des Blutes

Klappentext:
Der mysteriöse Vampir Ny’lane Bavarro fristet ein Dasein im Schatten. Niemand weiß, wer der gefährliche und sagenumwobene ‚Silver Angel‘ wirklich ist. Seine einzigartige Gabe, die Gedanken anderer zu lesen, und seine Sucht nach weiblichem Blut, rauben ihm den Glauben an eine Zukunft. Nicht nur deshalb grenzt er sich ab und setzt alles daran, die Journalistin Amy Evans zu verschrecken, um seine unerklärlich tiefen Gefühle für sie nicht zu offenbaren.   Die Sternträger kämpfen um das elementare Gefüge der Welt und stellen Amy unter Ny’lanes Schutz. Aber sie vertraut ihm nicht und erfährt, dass Ny’lane mehr über ihre grauenhafte Vergangenheit weiß. Sie beginnt, nach der seinen zu forschen, die auf erschreckende Weise mit ihrer verbunden scheint. Als Amy in Diamantenminen und vergessenen Katakomben Afrikas ein unvorstellbares Geheimnis entdeckt, kann nur noch Ny’lane ihr Leben und das aller Menschen und Wesen retten. Doch Ny’lane weigert sich, sein Schicksal zu akzeptieren …

Stephanie Madea hat es mit "Schicksal des Blutes", dem finalen Band ihrer "Night Sky"- Trilogie, geschafft, im Vergleich zu Band 1 und 2 noch eine ordentliche Schippe draufzulegen, obwohl ich der Ansicht war, dass es nicht mehr besser geht.
Die Geschichte um Ny'lane und Amy wird in eine packende und höchst spannende Geschichte eingebettet und besitzt dadurch alles, was ein echter Pageturner braucht; Action, packende Spannung, knisternde Erotik und Romantik.
Der typische Madea-Charme durchfließt jede einzelne Seite, sodass man sich diesem Buch gar nicht entziehen kann und auch nicht mag.
"Schicksal des Blutes" besitzt eine sinnliche Atmosphäre, bei der das Knistern stets spürbar ist. 
Alle Fragen der vorausgegangenen Bände wurden zufriedenstellend gelöst und bieten teilweise überraschende Antworten.
Schön war es, dass nicht nur Ny'lane und Amy im Vordergrund standen, sondern auch die anderen Protagonisten aus den ersten beiden Bänden ihren festen Platz in der Geschichte bekommen haben und so alle Handlungsstränge zusammenlaufen konnten.
Schade, dass diese Wahnsinnstrilogie nun zu Ende ist. Trotzdem muss man auf Nachschub der Autorin nicht lange warten, denn ihre neue Reihe steht schon in den Startlöchern.

Ny'lane entwickelt sich nach und nach von einem harten Bad Boy in einen liebevollen Mann, der sein Inneres offenbart und dadurch vorallem den weiblichen Lesern ein zufriedenes Aufseufzen beschwert, denn sein Umgang mit Amy beweist tiefe Liebe.
Amy ist eine toughe Persönlichkeit und bekommt daher ihren speziellen Charme zugesprochen, der die beiden zu einem echten Traumpaar werden lässt.
Auch Lilith ist wieder von der Partie und schafft es gekonnt, dem Leser ein Lachen zu entlocken.

Sprachlich ist es wieder 1a geschrieben. Viel Lebendigkeit und Sinnlichkeit umfließen die flüssige und angenehme Sprache und bieten Unterhaltung vom Feinsten. Mit einer ordentlichen Portion Leichtigkeit fliegt man durch die Seiten und mag gar nicht mehr mit Lesen aufhören.

      



>>Hier<< findet sich die Rezension zu Band 1 und >>hier<< die zu Band 2.



1 Kommentar:

  1. Liebes Bücherwürmchen ...

    ... du hast es geschafft, ich bin sprachlos. :) Deine Rezension macht mich unendlich glücklich, ich bin absolut gerührt.

    Vielen, herzlichen Dank für deine liebevoll gewählten Worte. Ich freue mich sehr, dass der Abschlussband dir so gut gefallen hat.

    Herzliche Grüße
    Stephanie

    AntwortenLöschen