Sonntag, 18. November 2012

Das Buch Rubyn- Die Chroniken vom Anbeginn 02 von John Stephens



Klappentext:
Nachdem es den drei Geschwistern Kate, Michael und Emma erfolgreich gelungen ist, das erste der »Bücher vom Anbeginn« aus den Händen des finsteren Magnus zu retten, sind sie nun bereit für den zweiten Teil ihres Abenteuers. Dieses wird sie an der Seite ihres großväterlichen Freundes Dr. Pym erneut vor gewaltige Herausforderungen stellen, in ferne Welten und Zeiten führen und sie zwingen zu entscheiden, was ihnen wirklich wichtig ist im Leben. Und so kommen die tapfere Kate, der kluge Michael und die unerschrockene kleine Emma dem Geheimnis ihrer Familie und dem mächtigen »Buch Rubyn« langsam immer näher.

"Das Buch Rubyn" ist der zweite Band der "Chroniken vom Anbeginn" und der Nachfolger von "Das Buch Emerald" von John Stephens und somit der mittlere Band einer Trilogie.

Dieser zweite Band ist ziemlich anders im Vergleich zum ersten Teil, steht diesem aber in nichts nach, denn "Das Buch Rubyn" ist mindestens genauso spannend und magisch wie sein Vorgänger. Allerdings stellte sich bei mir nicht das gleiche Gefühl beim Lesen ein, das ich bei Band eins noch so stark verspürte, obwohl auch hier die Atmosphäre sehr schön und angenehm gehalten wurde.
Aufgrund der niemals vorhersehbaren Handlung, die stets schlüssig und gut durchdacht erzählt wird, bleibt "Das Buch Rubyn" immer spannend und wartet stets mit erfrischenden Ideen auf, die dieser Geschichte Leben einhauchen. 
Der Autor hat zum besseren Verständnis ein paar wenige nötige Erklärungen eingebaut, die sich auf Band eins beziehen, wodurch "Das Buch Rubyn" auch unabhängig gelesen werden kann. Trotz allem empfehle ich aber vorher "Das Buch Emerald" zu kennen, um einen besseren Bezug zu der Geschichte aufzubauen.
Zwei Handlungsstränge werden parallel zueinander erzählt und laufen nach und nach ineinander über. Beide besitzen einen elementaren Bezug zur Handlung und erscheinen sehr wichtig für den weiteren Verlauf dieser Trilogie.
Der Schluss, der von einem finalen Showdown eingeleitet wird, besitzt einen kleinen Cliffhanger und eine spannende Grundlage für den letzten Band dieses Abenteuers für Jung und Alt.

Die unterschiedlichen Charaktere sind kindgerecht gestaltet, passen aber sehr gut in die Handlung, ohne dabei etwas an Authentizität einzubüßen. 

Gerade die Hauptprotagonisten bieten sehr gute Identifikationsfiguren für jüngere Leser, da sie bestimmte Werte verkörpern, die sehr wichtig für ein gemeinsames Miteinander sind. Dadurch werden sie zu perfekten Helden in dieser Geschichte.
All diese unterschiedlichen Charaktere, egal ob Gut oder Böse, werden sehr facettenreich gestaltet, wodurch auch ältere Leser voll auf ihre Kosten kommen werden. 

John Stephens schreibt sehr bildhaft und kindgerecht, da die blutigen Szenen zwar vorhanden sind, aber lediglich erwähnt und nicht weiter ausgeschmückt werden.

"Das Buch Rubyn" bietet ein flüssig zu lesendes Lesevergnügen, das nur auf den ersten Blick wie ein Kinderbuch erscheint, aber auf den zweiten viel mehr zu bieten hat und damit für alle Altersklassen wunderschöne Lesestunden bereithält, die gerne in fremde Welten abtauchen und mit ihren Helden wundersame Abenteuer bestehen wollen.

   


>>Hier<< findet ihr die Rezension zu Band 1 "Das Buch Emerald"







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen