Montag, 28. Januar 2013

Dein göttliches Herz entflammt von Kelly Keaton



Klappentext:
Auf der Suche nach ihrer Vergangenheit erhält Ari eine Warnung ihrer toten Mutter: Lauf weg, so schnell du kannst! Doch wie flieht man, wenn man nicht weiß, wovor? Ari weiß nur eins: Sie muss zurückkehren nach New 2, dem zerfallenen, opulenten Ort ihrer Geburt, um den sich so viele Mythen und übernatürliche Geschichten ranken. Schon bald muss Ari erkennen, dass alle Geschichten wahr sind. Und dass sie, das Mädchen mit dem hellen, seltsamen Haar und dem Halbmond-Tattoo unter dem Auge, der Schlüssel zu allem ist.

"Dein göttliches Herz entflammt" ist der Auftakt zu einer Reihe mit dem Namen "Dein göttliches Herz" von Kelly Keaton.


Klappentext und Cover können nicht das herüberbringen, was den Leser mit dieser Geschichte erwartet. "Dein göttliches Herz entflammt" ist anders und das im positiven Sinne.


Die Autorin vermischt hier diverse Elemente der Mythologie und der Fantasyliteratur. Dadurch ergibt sich ein toller Roman, der in dieser Form noch nie dagewesen ist. Hier findet sich alles, was in irgendeinem Maße mit Unerklärlichem und phantastischem zu tun hat; von Voodoo bis Vampiren, zu einer Geschichte verschmolzen, die zum Einen atmosphärisch dicht erzählt ist und zum Anderen trotz aller unterschiedlichen Elemente stets schlüssig herübergebracht wird.


Kelly Keaton hat es geschafft, die unterschiedlichsten Elemente miteinander zu kombinieren, die so in einer anderen Form vielleicht unrealistisch erschienen wären, aber auf diese Weise einfach authentisch und gut durchdacht erscheinen. Es mutet ganz Natürlich an, ohne dass irgendetwas an den Haaren herbeigezogen erscheint.


Spannung ist von Anfang bis Ende vorhanden, da immer irgendetwas Heikles oder Geheimnisvolles passiert, das die Spannungskurve in einem angenehmen Maße hochhält.


Die Atmosphäre ist passend zur Geschichte sehr düster und geheimnisvoll. Dadurch bekommen die einzelnen Geschehenisse einen besonders anmutenden Hauch an Undurchsichtigkeit, der sich nach und nach wie ein Schleier lüftet.


Dadurch dass sich die Lösungen erst innerhalb der Handlung Stück für Stück offenbaren, entsteht ein besonderer Reiz und auch Charme, der immer weiter zum Lesen animiert und den Leser dieses Buch flux durchzulesen lässt.


Eine kleine Portion Romantik gibt es auch, wobei diese nur einen geringen Teil ausmacht und sich unauffällig in die Handlung mit einfügt und ihr zusätzlich noch etwas weniger Düsteres verleiht.


Kelly Keaton kann mit ihrem gewählten und passenden Schreibstil, die Atmosphäre dieses Buches perfekt einfangen. Es ist, als wäre man mittendrin, in dieser Welt voller Geheimnisse und jeglicher Form von Magie. Bildhaft und flüssig erzählt, taucht man ein in eine Welt, die unserer nur auf den ersten Blick ähnlich erscheint, aber unter der Oberfläche einiges zu bieten hat.


Im Großen und Ganzen ist dieser erste Band abgeschlossen, wobei eine Handlungsstränge im nächsten Band, der im Sommer 2013 erscheinen wird, weitergeführt werden. Dieser nicht existente Cliffhanger ist ein weiterer positiver Aspekt in diesem Buch. Dennoch wird die Neugier auf den zweiten Band "Dein göttliches Herz versteinert" geschürt, der hoffentlich diesem in nichts nachstehen wird und ebenfalls ein buntes Potpourri an den unterschiedlichsten Elementen liefert.


 

                                                              




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen