Samstag, 5. Januar 2013

In dieser ganz besonderen Nacht von Nicole C. Vosseler [Kurzrezension]



Klappentext:
Nach dem Tod ihrer Mutter muss Amber, die in einer deutschen Kleinstadt gelebt hat, nach San Francisco ziehen – zu ihrem Vater, den sie kaum kennt. Sie fühlt sich einsam und verlassen. Eines Abends begegnet sie dort in einem leer stehenden Haus Nathaniel, einem seltsam gekleideten Jungen. Er scheint der Einzige zu sein, der sie versteht. Aber er bleibt merkwürdig auf Distanz. Als Amber den Grund dafür erfährt, zieht es ihr den Boden unter den Füßen weg: Nathaniel stammt aus einer anderen Zeit und die beiden können niemals zusammenkommen. Doch in einer ganz besonderen Nacht versuchen die beiden das Unmögliche …

"In dieser ganz besonderen Nacht" ist eine romantische Geistergeschichte mit wundervollem Setting von Nicole C. Vosseler.


Die Autorin schafft es, jederzeit eine tolle Atmosphäre heraufzubeschwören, die zum Einen das "California Feeling" spürbar macht und zum Anderen das Geheimnisvolle der Geisterwelt gut vermittelt. Man fühlt sich darin sehr wohl, denn diese Atmosphäre besitzt stets etwas Warmes und Schönes, das wirklich gut zur Handlung passt.


Weiterhin hat die Autorin die Orte in San Francisco so ausdrucksstark geschildert, dass es schon fast wie ein wirklicher Besuch dort anmutet und man ein Teil dieser Stadt mit all seinen Facetten wird.

Spannung ist ebenfalls vorhanden, wenn auch ohne die typischen klassischen Spannungselemente, so aber mit einem ganz besonderen Charme und einer dramatischen Geschichte, die automatisch Spannung hervorruft.

"In dieser ganz besonderen Nacht" wird aus zwei unterschiedlichen Perspektiven geschildert; einmal aus der Sicht Nathaniels, des Geisterjungen und zum Anderen, wobei hier das Hauptaugenmerk liegt, aus der Sicht Ambers.


Die Handlung ist dabei sehr gefühlsbetont, sodass auf der einen Seite die pure Dramatik steht, die sich aus der Szenerie dieses ungleichen Paares ergibt und auf der anderen Seite Romantik in all seinen Farben und Facetten, die wirklich wunderschön zu lesen ist, ohne Kitsch und Schnickschnack.


Auch die Charaktere sind äußerst authentisch und unterschiedlich skizziert, sodass ein bunter Mix, der für die wohl für Kalifornien typischen Bewohner entstanden ist, der ebenfalls die Authentizität dieser Handlung, sowie die Atmosphäre positiv unterstützt.


Nicole C. Vosseler schreibt wunderschön und dabei bildgewaltig und ausdrucksstark. Man fühlt sich stets wohl in ihrer Geschichte, die zum Träumen einlädt, dabei aber stets flüssig und packend zu lesen ist. Sie schafft es, die Gefühle die sie in "In dieser ganz besonderen Nacht" heraufbeschwört, auf den Leser zu übertragen und ihm ein außergewöhnliches Leseerlebnis zu bescheren.








1 Kommentar:

  1. Das Buch hat mich schon durch Cover und Titel angesprochen, aber durch Deine Rezi möchte ich es jetzt unbedingt lesen... danke :)

    AntwortenLöschen