Samstag, 6. April 2013

Das unentdeckte Land von Nancy Fulda


Produkt-Information

Klappentext:
Norma Jean Goodwyn ist 120 Jahre alt und Gründerin einer sehr ungewöhnlichen Weltraumstation. Sie und eine Gruppe Gleichaltriger – gesund, dynamisch aber in den Ruhestand gezwungen – bauten das Gary Hudson Exospheric Labor als einen Zufluchtsort für Senioren die sich weigern in Ruhe zu altern. 
Jetzt aber versuchen ihre politischen Gegner die Kontrolle über Hudson Exospheric an sich zu reißen, doch Norma Jean wird das nicht zulassen. Nur über ihre Leiche, oder auf einem anderen Wege.

"Das unentdeckte Land" ist eine Kurzgeschichte von Nancy Fulda, die dem Science-Fiction- Genre zuzuordnen ist.


Science- Fiction ist ein interessantes Genre, das von vielen Autoren auf unterschiedlichste Weise, mehr oder minder realistisch, ausgearbeitet wird. Doch die Umsetzung Nancy Fuldas beschäftigt sich mit einem, für uns, aktuellen Thema. Die Menschheit wird immer älter, es gibt immer mehr ältere Menschen und auch insgesamt wächst die Bevölkerungsanzahl. Die Idee, die hinter dieser Kurzgeschichte steckt, nimmt sich diesen Themen an und schafft eine mögliche Zukunftsversion, die in meinen Augen sehr realistisch umgesetzt wurde.


Auch ohne klassische Spannungselemente weiß "Das unentdeckte Land" zu fesseln, da das Thema einfach zu brisant und die Umsetzung einfach stimmig ist.


Die älteren Menschen sind in ihrer Umsetzung sehr sympathisch und stehen für ihr eigenständiges Leben ein, das sie resolut umzusetzen wissen. Ihr Wunsch in Würde zu altern schwebt über alldem, sodass die hier dargestellten Menschen nicht mal annähernd wie rüstige Rentner, sondern eher wie noch junge Persönlichkeiten anmuten, wenn man von dem einen oder anderen Zipperlein mal absieht.


Der Schreibstil ist sehr flüssig, sodass man diese Kurzgeschichte schnell mal zwischendurch (ca. 30 Minuten) lesen kann und dabei gut unterhalten wird. Auch später wird man sich noch Gedanken über dieses Thema machen, das uns womöglich alle einmal betreffen wird.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen