Samstag, 20. April 2013

Gallagher Girls 01: Spione küsst man nicht von Ally Carter



Inhalt:
Cammie Morgan ist Schülerin der  Gallagher Akademie, einer Schule für angehende Spioninnen. Auch wenn Cammie 14 Sprachen fließend spricht und in der Lage ist, Männer in den verschiedensten Techniken auszuschalten, hat sie keine Ahnung, wie sie damit umgehen soll, wenn sie einen "normalen" Jungen trifft und vorgibt, ein "normales" Mädchen" zu sein.

"Spione küsst man nicht" ist der erste Band der sechsteiligen Reihe um die "Gallagher Girls" von Ally Carter.


Wie bereits aus Ally Carters anderer Reihe bekannt ("Meisterklasse"), beschäftigen sich ihre Bücher mit außergewöhnlichen Mädchen, die viel im Kopf haben und ihr Leben auf die etwas andere Art und Weise bestreiten.


"Spione küsst man nicht" ist dabei die Version für die jüngere Lesefraktion (ab 12 Jahre), aber auch für ältere Leser durchaus geeignet.


Die Handlung ist in angenehmen Maße spannend und erfrischend. Sie ist gut durchdacht und erscheint so, wie man sich das für eine solche Schule gut vorstellen könnte. 


Gleich ab der ersten Seite ist man im Geschehen und wird mit den Charakteren bekannt gemacht, die auf den ersten Blick wie unnahbare Genies erscheinen, auf den zweiten Blick aber Mädchen wie du und ich sind. So bestreitet man etwas andere Abenteuer und erfährt dabei so einiges über Spionage und allem was dazu gehört.


Dabei ist "Spione küsst man nicht" ein äußerst unterhaltsames Buch, was unter anderem an dem Witz liegen mag, mit dem Ally Carter dieses Buch versehen hat. Der Schreibstil passt sich den jeweiligen Umständen an und kann dabei auch schon mal ein Schmunzeln beim Leser hervorrufen.


Ein für die Altersklasse angemessenes romantische Element findet sich ebenfalls und schmiegt sich dabei angenehm um die Spionagehandlungen der Gallagher Girls.


"Spione küsst man nicht" ist in sich abgeschlossen, sodass in Band 2 mit einem neuen Abenteuer aufgewartet werden wird. Ich bin jedenfalls auf dieses Abenteuer sehr gespannt, denn Band 1 hat mich auf jeden Fall gut unterhalten und mir angenehme Lesestunden beschert.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen