Donnerstag, 8. August 2013

Ashes 3.1 - Ruhelose Seelen von Ilsa J. Bick


Ilsa J. Bick - Ashes - Ruhelose Seelen, Band 3 - Egmont INK

Klappentext:
Eine unfassbare Katastrophe hat unsere Welt für immer verändert. Wer dabei nicht dem Tod zum Opfer gefallen ist, kämpft nun Tag für Tag ums Überleben. Die größte Bedrohung geht von den Veränderten aus – jenen gefürchteten Jugendlichen, die sich aus bisher unerfindlichen Gründen seit der Katastrophe in blutrünstige Kannibalen verwandeln. Auch die siebzehnjährige Alex fürchtet diese Bestien und würde keine Sekunde zögern, sie zu töten. Doch als einer dieser Jungen ihr das Leben rettet, nagen Zweifel an ihr. Ist es möglich, dass seine Seele trotz der Verwandlung in ihm weiterlebt? Und dann spürt Alex selbst etwas in sich wachsen: Eine unaufhaltsame Macht scheint von ihr Besitz zu ergreifen …

"Ruhelose Seelen" ist die erste Hälfte des dritten Bandes der "Ashes"- Trilogie von Ilsa J.Bick.


Aufgrund der vielen Namen und Begebenheiten der ersten beiden Bände ist es zu Anfang ein wenig schwer, in den Roman hineinzufinden. Das legt sich nach einer Zeit zwar ein Stück weit, aber bei bestimmten Ereignissen wäre eine Gedankenauffrischung wünschenswert gewesen. So ist man immer ein wenig am überlegen, wer jetzt genau diese Person ist und was genau vorgefallen war. Dadurch wird der Lesefluss und das Verständnis ein wenig gestört.


Zu Beginn von "Ruhelose Seelen" überschlagen sich die Handlungen. So kommt es nahezu das gesamte Buch hindurch zu oftmals kapitelweisen Szenenwechseln, die jeweils aus der Sicht von unterschiedlichen Personen erzählt werden. Dadurch erscheint die Handlung stellenweise ein wenig hektisch, während sie an anderen Stellen eher gemächlich voranschreitet. Ein wenig mehr Ausgewogenheit wäre wünschenswert gewesen, um eine konstantere Spannungskurve zu gewährleisten.


Trotz allem ist "Ruhelose Seelen" eine fulminante Fortsetzung, die einiges an Nervenkitzel bereithält. Spannung ist dabei in ordentlichem Maße vorhanden und auch der Erzählstil ist mehr als kurzweilig gehalten, sodass man förmlich durch diese Fortsetzung fliegt.


Bereits aus den beiden ersten "Ashes"- Romanen ist bekannt, dass es oft ziemlich blutig und brutal zu geht. So auch hier. "Ruhelose Seelen" ist ebenfalls nichts für zartbesaitete Gemüter und an der einen oder anderen Stelle muss man schon ziemlich hartgesotten sein, um nicht wenigstens ein bisschen Übelkeit zu verspüren.

Dabei erscheint dieser brutale Faktor stellenweise wie sinnlose Gewalt, die Ilsa J. Bick etwas weniger stark und zahlreich in ihren Roman hätte einbauen können, um den Leser an gewissen Stellen nicht zu stark zu verschrecken. Diese Stellen sind nicht nur brutal, sondern auch oftmals ziemlich ekelhaft und aufgrund der bildhaften Sprache, umso scheußlicher.

Die Atmosphäre ist sehr bedrückend und wirkt recht ausweglos. Der im Buch ausgetragene Überlebenskampf überträgt sich in seinen Emotionen stark auf den Leser und lässt ihn teilhaben an einer düsteren und beklemmenden Geschichte.


Auch wenn viele Fragen langsam geklärt werden, so sind die elementaren Informationen noch bedeckt gehalten und werden hoffentlich in der zweiten Hälfte des finalen Bandes offenbart. 


Da der Egmont INK Verlag den Roman an einer wirklich spannenden Stelle geteilt hat, ensteht nun ein Cliffhanger, der die Neugier auf den Rest des Romans schürt. Glücklicherweise erscheint "Pechschwarzer Mond" bereits im September, sodass man auf Antworten nicht allzu lange warten muss und Ilsa J. Bick ihre Trilogie wohl hoffentlich zu einem zufriedenstellenden Ende führt.


Fazit: Insgesamt ein wirklich spannender erster Teil des finalen Romans, der vollgepackt ist mit spektakulären Handlungen, die für einen weiteren Band getrost gereicht hätten und daher stellenweise ein wenig überhastet wirken. Dennoch liest sich "Ruhelose Seelen" weg wie nichts und lassen den Leser nach dem Finale lechzen.


   




Kommentare:

  1. Eine wirklich schöne Rezi! :)
    Ich möchte den 2. Band bald lesen, der liegt noch auf meinem SuB. :D

    Liebe Grüße, Selina

    AntwortenLöschen
  2. Deine Rezension hat mich jetzt noch neugieriger auf den 3. Band gemacht. Habe ihn mir bei buecher.de vorbestellt, hoffe er kommt heute mit der Post!
    Danke für die Rezi. :)

    Liebe Grüße,
    Sandy

    AntwortenLöschen
  3. Ohh ich kanns gar nicht erwarten .. es ist auf dem Weg zu mir ... *hibbel*

    AntwortenLöschen