Mittwoch, 4. September 2013

Cherryblossom - Die Zeitwandler von Mina Kamp



Klappentext:
Wie schafft man es, seinen Freund ohnmächtig zu küssen? Was passiert, wenn die Zeit plötzlich stillsteht?
Diese Fragen beschäftigen die siebzehnjährige Hanna Cherryblossom seit Kurzem! Denn seltsame Dinge geschehen in ihrem Leben, ohne dass Hanna eine Erklärung dafür hat. Hat es etwas mit dem jungen Mann zu tun, der sich immer wieder in ihre Träume schleicht? Als Hanna unfreiwillig Zeugin eines Mordes wird, tritt Lennox aus ihren Träumen in ihr Leben und offenbart ihr, dass Hanna eine Nymphe ist – eine Zeitwandlerin! Lennox, ein Nachtalb, hat den Auftrag, sie zu ihrem Vater Dominik Dawn zu bringen, einem hohen Ratsmitglied der Zeitwandler. Keine leichte Aufgabe, denn Hannas Kräfte bleiben nicht unentdeckt und bergen Gefahren ...
Eine geheimnisvolle Welt von Nymphen, Hexern, Dämonen, Nachtalben, Trickstern, Baobhan-Sith, Wendigos und natürlich Menschen ... offenbart sich!


"Die Zeitwandler" ist der erste Band der "Cherryblossom"-Reihe von Mina Kamp.

In einem angemessenen Tempo beginnt die Handlung und steuert auf die entscheidenden Ereignisse mit dem nötigen Wissen voran, um so eine fundierte Grundlage für die Geschehnisse dieses Romans zu bilden.
Dabei fühlt man sich direkt in der Handlung wohl und folgt ihr sogleich mit viel Interesse und ständig wachsender Begeisterung.

Mina Kamp hat mit Spannungselementen keineswegs gespart, so finden sich stets Ereignisse, die dem Roman zu einem packenden Tempo verhelfen und den Leser von einer Gefahr in die nächste werfen. 
Diese Spannungselemente wurden wirklich gut ausgearbeitet, sodass man die Gefahr regelrecht zu spüren scheint und mitfiebert. Dadurch blättern sich die Seiten stets wie von selbst um, wodurch bewiesen wird, dass "Die Zeitwandler" ein gehöriger Pageturner ist, den man, ehe man sich versieht, Ruckzuck durchgeschmökert hat.

Mir gefallen die Ideen, die hinter diesem Roman stecken, wirklich gut. Eine eigene Welt mit den verschiedensten übernatürlichen Wesen aus den unterschiedlichsten Mythologien und Sagen zu erschaffen und diese in diesem wirklich komplexen und phantasievollen Setting anzusiedeln, zeugt von großer Kreativität und viel Feinsinn.
Ich bin schon sehr gespannt, wie sich diese Wesen und diese Welt im Laufe der nächsten Bände entwickeln werden, denn ich war regelrecht gefangen von diesen beiden Elementen.

Die Atmosphäre ist stets magisch aufgeladen und geprägt von der Flucht vor den Widersachern. Dabei übertragen sich die beschriebenen Emotionen der Protagonisten sehr gut auf den Leser, wodurch eine schön zu lesende Tiefe entsteht, die dem Roman noch den letzten Feinschliff verpasst.

Auch der romantische Aspekt liest sich wirklich schön. Ohne viel Kitsch und ständig verklärtes Denken und Handeln der Protagonisten entsteht eine authentische Beziehung der betreffenden Personen, die beim Leser ein angenehmes Kribbeln hervorruft und zum Schwärmen einlädt.

Am Ende findet sich ein kleiner Cliffhanger, der die Neugier auf Band 2 zu schüren weiß, der ja glücklicherweise bereits erschienen ist. Ich bin gespannt, wie Mina Kamp ihre schöne und frische Geschichte weitererzählen wird.

Fazit: "Die Zeitwandler" ist ein wirklich stimmungsvoller und spannend zu lesender Roman mit tollen Ideen und einer nahezu perfekten Umsetzung. Ich bin begeistert!



                                                    


Kommentare:

  1. Das ist eins der Bücher, mit denen ich immer mal wieder liebäugel und es dann aus den Augen verliere, vielleicht sollte ich es doch mal ändern, wenn ich Deine Rezi so lese .. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Sandra, das solltest du wirklich. :)
      Da wir doch einen ähnlichen Lesegeschmack haben, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass du dieses Buch aufsaugen wirst :)

      Löschen