Donnerstag, 26. September 2013

Die Puppenkönigin - Das Geheimnis eines Sommers von Holly Black



Klappentext:
Zach, Poppy und Alice sind schon ihr Leben lang allerbeste Freunde. Sie lieben es, sich für ihre Actionfiguren aus der Kindheit Geschichten einer magischen Welt, die voller Abenteuer und Heldentum ist, auszudenken. Doch dieses Spiel nimmt eines Nachts eine schaurige Wendung. Alice und Poppy tauchen bei Zach auf und erzählen ihm von einer Reihe furchteinflößender Ereignisse. Poppy schwört, dass sie seit einiger Zeit von einer Porzellanpuppe ihrer Mutter heimgesucht wird, die behauptet, die Seele eines vor langer Zeit ermordeten Mädchens in sich zu tragen. Erst wenn die Freunde sie zu dem Ort des Verbrechens zurückgebracht und dort begraben haben, werde sie Ruhe geben. Andernfalls wird sie die drei Freunde verfolgen - bis in alle Ewigkeit!

"Die Puppenkönigin- Das Geheimnis eines Sommers" ist ein Kinderbuch aus der Feder von Holly Black und vermischt Fantasy-Elemente mit ein wenig Grusel zu einem Abenteuer für Kinder, aber auch älter Leser finden in diesem Roman unterhaltsame und schöne Lesestunden.


In diesem Roman weiß man nie so recht, ob die Vorkommnisse nun real oder nur eingebildet bzw. ausgedacht sind. Stets finden sich kleine Details, die die Geschichte zu einer sehr mysteriösen Atmosphäre verhelfen, die jedoch niemals klar als phantastisch definiert wird, sondern lediglich der Phantasie des Lesers überlassen ist.


Die Handlung dieses Romans verläuft sehr stringent und weicht nie vom roten Faden ab. Auch überbordende Details sucht man hier vergeblich; alles was für die Handlung von Bedeutung ist, wird erwähnt und Unwichtiges einfach weggelassen. 


Dadurch kommt aber niemals die Spannung zu kurz, denn diese ist für ein Kinderbuch mehr als angemessen und lässt vor allem die jüngeren Leser an der einen oder anderen Stelle erschauern.


Holly Black legt sehr viel Wert auf Werte, sodass die zwischenmenschlichen Beziehungen niemals zu kurz kommen. Sie vermittelt ihren jungen Lesern die Wichtigkeit von Freundschaft und Zusammenhalt. Auch wird auf die Probleme junger Menschen ausreichend eingegangen, damit sich diese mit den Protagonisten identifizieren können und sich in der Geschichte wiederfinden.


"Die Puppenkönigin- Das Geheimnis eines Sommers" ist ein kurzweiliger Roman, der sich aufgrund seiner überschaubaren Seitenzahl rasch durchschmökern lässt und dem Leser geheimnisvolle Lesestunden beschert.


Das Ende ist in sich abgeschlossen, ob es eine Fortsetzung dieses Romans geben wird, ist leider nicht bekannt. So oder so wird der Leser zufrieden zurückgelassen, denn dieser Roman hat ein Ende erhalten das passt und keinerlei Wünsche offen lässt.


 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen