Freitag, 15. November 2013

The Bone Season - Die Träumerin von Samantha Shannon



Klappentext:
Sie ist stark, sie ist schnell, und sie kann etwas, was sonst niemand kann: die Gedanken anderer auskundschaften. In einer Welt, in der Freiheit verachtet und Träume verboten sind, wächst die junge Paige zu einer Kämpferin heran. Doch dann wird sie erwischt und in eine geheime Stadt verschleppt, in der ein fremdes Volk herrscht, die Rephaim. Und wo sie Arcturus trifft, den jungen Rephait mit den goldenen Augen. Er ist das schönste und unheimlichste Wesen, das sie je gesehen hat. Seine Gedanken sind ihr ein Rätsel. Und ausgerechnet ihm soll Paige von nun an als Sklavin dienen… Sie ist stark, sie ist schnell, und sie kann etwas, was sonst niemand kann: die Gedanken anderer auskundschaften. In einer Welt, in der Freiheit verachtet und Träume verboten sind, wächst die junge Paige zu einer Kämpferin heran. Doch dann wird sie erwischt und in eine geheime Stadt verschleppt, in der ein fremdes Volk herrscht, die Rephaim. Und wo sie Arcturus trifft, den jungen Rephait mit den goldenen Augen. Er ist das schönste und unheimlichste Wesen, das sie je gesehen hat. Seine Gedanken sind ihr ein Rätsel. Und ausgerechnet ihm soll Paige von nun an als Sklavin dienen…

"Die Träumerin" ist der erste Band der auf sieben Teile angelegten "The Bone Season"-Reihe von Samantha Shannon.


Das Thema dieses Romans ist neu, innovativ und etwas bisher nie Dagewesenes. Die Ideen, die in diesem Buch anzutreffen sind, sind ebenso mannigfaltig wie genial. Samantha Shannon hat mit ihrem Debüt etwas vorgelegt, dass den Buchmarkt aufmischen wird. Dabei hat sie ihre Ideen so hervorragend umgesetzt, dass jede Seite ein wahrer Lesegenuss ist.

Ich kann nur sagen: Ich LIEBE dieses Buch! Ich bin absolut begeistert von dieser Kreativität und Phantasie, sodass dieser Roman für mich ein echtes Lesehighlight nicht nur dieses Jahres, sondern der letzten mindestens fünf Jahre darstellt.

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite hat die Autorin hier eine Welt geschaffen, die so komplex und wohl durchdacht ist, dass sie cineastische Ausmaße annimmt und wie ein Fantasy-Epos anmutet.

Man taucht sofort mit dem ersten Satz in diesen Roman ein und ist einfach gefangen von dieser atmosphärisch dicht erzählten Geschichte, die so eindringlich und tiefgreifend geschildert ist, dass man "Die Träumerin" einfach nicht aus der Hand zu legen vermag. 
Die wundervolle Erzählweise trägt ihren Teil dazu bei, dass die 600 Seiten wie im Fluge vergehen und zu keiner Zeit langweilige oder zähe Passagen aufweisen.

Die Atmosphäre ist herrlich düster, weshalb die positiven Emotionen noch stärker transportiert werden und man zu jeder Zeit mitfiebert und mitleidet. Man kann sich dieser Atmosphäre einfach nicht entziehen, da sie diese außergewöhnliche Geschichte so stark unterstützt, dass man regelrecht in ihr aufgeht.


Samantha Shannon hat ihren ersten Band vollgepackt mit Geschehnissen, doch wirkt es zu keinster Zeit überladen, sondern stets passend und einfach nur mitreißend. Nach diesem Roman kann man sich kaum vorstellen, was die Autorin in den nächsten sechs Bänden noch auf Lager hat, da dieses Abenteuer einfach nur einzigartig ist und ich nun gespannt bin, wie diese Geschichte fortgeführt werden wird.


Paige ist eine ausdrucksstarke und toughe Heldin. Sie belebt diesen Roman noch zusätzlich und verstärkt seine Komplexität. Auf mich wirkte sie stets authentisch und wie eine starke Identifikationsfigur, der man ihre Rolle abkauft. Durch sie erhält "Die Träumerin" eine wunderbare Eigendynamik und eine gewisse Dramatik, die auf jeder Seite spürbar ist.


Das Ende lässt den Leser einfach nur atemlos zurück. Dieser finale Showdown hat alle meine Erwartungen übertroffen und mir einen packenden Schluss für diesen ersten Band geboten.

Es lässt sich nicht abschätzen, was in Band zwei geschehen wird, da Samantha Shannon einen schönen Abschluss für "Die Träumerin" geschaffen hat, der die Handlungsstränge in jedwede Richtung lenken kann.
Ich kann es kaum erwarten bis die Fortsetzung erscheinen wird, denn dieser Roman hat mich fasziniert und begeistert. Am liebsten würde ich sofort weiterlesen. Bleibt zu hoffen, dass Band zwei nicht allzu lange auf sich warten lässt, denn ich brauche mehr von dieser jungen und überaus vielversprechenden Autorin, die mit ihrer Kreativität und Phantasie zu punkten weiß.

Fazit: Einfach genial. Das beste Buch seit vielen, vielen Jahren. Komplex, vielschichtig und durchweg spannend. Gespickt mit neuen und innovativen Ideen stellt es etwas nie Dagewesenes dar.


++++++++++++++++++



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen