Dienstag, 10. Dezember 2013

Geliebter Krieger: Drachenclan 01 von Paige Anderson



Klappentext:
Schreckliche Visionen plagen die junge Kellnerin Mercy und zwingen sie zu einem Leben auf der Flucht. Als der attraktive Krieger Darian sie vor blutrünstigen Angreifern rettet, scheint ihre Odyssee vorerst beendet. Mercy ist fasziniert von der übernatürlichen und gefährlichen Ausstrahlung Darians. Doch ihr attraktiver Retter hat noch mehr Überraschungen auf Lager. Er ist ein Mitglied des uralten Drachenclans, seit jeher dazu bestimmt, über die Menschen zu wachen. Ihre aufkeimende Liebe wird auf eine harte Probe gestellt, denn die gemeinsamen Feinde schlafen nicht.

"Geliebter Krieger" ist der erste Band der "Drachenclan"-Reihe von Paige Anderson.

Dieser Roman ist ab der ersten Seite ein wahrer Lesegenuss. Man steigt sofort in die Materie ein und erlebt eine neue Spezies an übersinnlichen Wesen, verbunden mit einer tollen Geschichte, die förmlich vor neuen Ideen übersprudelt.

Die Geschichte lebt von ihren Spannungsmomenten, die hier nicht zu wenig auftreten. Dadurch kann man wunderbar mitfiebern und die Protagonisten auf ihrem Abenteuer begleiten. Dabei ist das Tempo recht rasch gehalten und lässt den Leser durch die Seiten fliegen, wobei auch etliche actiongeladene Momente ihren Teil zu einer kurzweiligen Handlung beitragen. Viel zu schnell ist man leider am Ende angelangt.

Auch der romantische Aspekt kommt keineswegs zu kurz. Dieser ist durch den toll skizzierten Charakter Darians, wirklich schön zu lesen. Ein echter Beschützer, den sich wohl jede Frau an ihrer Seite wünscht; außen stark und innen weich.

So ist es auch keinesfalls verwunderlich, dass zwischen den beiden Hauptpersonen ein stetiges erotisches Knistern anzutreffen ist, dass ab und an auch mal in leidenschaftlichen Szenen endet und die Authentizität ihrer Beziehung unterstützt. 

Viele verschiedene Details und Wesen, die in "Geliebter Krieger" Erwähnung finden, warten auf eine nähere Beschreibung in den nächsten Bänden, wobei sich dort die Handlung hoffentlich noch weiter verdichtet und man noch tiefer in die Materie einzutauchen vermag, die schon in diesem Roman so viel Spaß bereitet hat.

Fazit: Ein spannender und sehr romantischer paranormaler Roman, der von Anfang bis Ende 1a Lesespaß garantiert und viel Lust auf mehr macht.


  





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen