Montag, 10. Februar 2014

Witch & Wizard 01. Verlorene Welt von James Patterson

Klappentext:
In einer Welt, die verloren scheint,
in der Zauberei und Magie verboten sind
und mit allen Mitteln verfolgt werden,
gibt es nur zwei Menschen, auf denen die Hoffnung aller ruht.
Whit und Wisty.
Hexe und Zauberer.

Allerdings wissen sie noch nichts davon.

"Verlorene Welt" ist der erste Band der "Witch & Wizard"-Reihe von James Patterson.

Der Leser steigt direkt in einen spannungsgeladenen Prolog ein, der schon einmal viel Dramatik und Unterhaltung verspricht. Auch im weiteren Verlauf entsteht zu keinster Zeit Langeweile, sodass vergnüglichen Lesestunden nichts entgegensteht.

Grund dafür ist der sehr temporeiche Schreibstil, der den Leser förmlich durch die Seiten fliegen und ihn leider viel zu schnell am Ende anlanden lässt.
Dabei wird die Handlung abwechselnd aus der Sicht von Whit und Wisty erzählt, die sehr starke und sympathische Hauptprotagonisten darstellen, die viel Freude bereiten.

"Verlorene Welt" stellt eine Mischung aus Dystopie, Fantasy und Abenteuerroman dar, der neue Wege geht und mit innovativen Ideen, diesen Roman zu einem wahrlichen Lesevergnügen werden lässt. Dabei werden diese unterschiedlichen Genres so gut miteinander vermischt, dass sich keines allzu stark in den Vordergrund drängt, sondern jeder sein passendes Maß erhält.

Trotz der doch teilweise ziemlich heftigen Handlung, schafft es der Autor, diesen Roman auch für jüngere Leser gerecht zu erzählen. Blutige und allzu heftige Details werden niemals ausgeschmückt, sondern lediglich der Authentizität halber erwähnt. Außerdem sorgt der sehr humorige Schreibstil für den Einen oder Anderen Schmunzler und auch die Änderung bestimmter kultureller Werke sorgt für enormes Unterhaltungspotential.

Viele kleinere Elemente und die einen oder anderen Handlungsstränge machen enorm Lust auf die Folgebände dieser sehr vielversprechenden Reihe. Es gibt keinerlei Cliffhanger lediglich die noch offenen Handlungsstränge schüren die Neugier auf Band 2 ungemein, der noch in diesem Jahr erscheinen wird.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen