Montag, 20. Oktober 2014

Magisterium: The Iron Trial von Cassandra Clare und Holly Black



Klappentext:
Geschlagen mit einem lahmen Bein und einer scharfen Zunge ist der zwölfjährige Callum nicht gerade der beliebteste Junge auf dem Planeten. Doch das ist erst mal sein geringstes Problem. Denn just in diesem Moment befindet er sich auf dem Weg ins Magisterium. Der unterirdischen Schule für Zauberei. Ein dunkler und geheimnisvoller Ort. Dort soll er bei Master Rufus, dem mächtigsten Magier der Schule, in die Lehre zu gehen. Doch alles was Call über ihn und das Magisterium weiß, lässt ihn befürchten, das erste Schuljahr nicht lebend zu überstehen.

"The Iron Trial" ist der erste Band der auf fünf Teile angelegten "Magisterium"-Reihe der beiden Autorinnen Cassandra Clare und Holly Black.

Auch wenn auf den ersten Blick Parallelen zu den Harry Potter Büchern erkennbar sind, so offenbaren sich auf den zweiten Blick viele Unterschiede, welche diese Geschichte äußerst interessant und innovativ gestalten. 

Diesen Roman im Original zu lesen gestaltet sich zu keiner Zeit als schwierig, da alles gut zu verstehen ist und man sich recht schnell einfinden kann. Es hat mir sehr viel Spaß bereitet mal wieder ein Buch in Englisch zu lesen, da dort oftmals die Intentionen des jeweiligen Autors noch klarer zu  verstehen sind, als nach einer Übersetzung.

"The Iron Trial" ist nicht nur ein Buch für jüngere Leser, auch Leser jenseits der 10 Jahre werden ihre wahre Freude an dieser Geschichte finden, sobald man sich erst richtig in diese Welt hat einfinden können.

Dabei kommt die Spannung nicht zu kurz und auch überraschende Wendungen sind in einer Vielzahl anzutreffen und bescheren dieser Geschichte ein packendes Tempo und vermögen es, den Leser zu fesseln und ihm ein magisches Abenteuer zu bescheren.

Die Atmosphäre ist dabei nicht nur herrlich magisch und lässt den Leser wunderbar in das Leben einer Zauberschule eintauchen, sondern besticht noch zusätzlich durch eine angenehme Düsternis, welche die Emotionen sehr gut zu transportieren weiß.

In dieser Geschichte spielt das Thema Freundschaft und Zusammenhalt eine wichtige Rolle, sodass gerade jüngeren Lesern auf eine tolle Art und Weise wichtige Werte vermittelt werden.

Dieser erste Band ist in sich abgeschlossen und weiß die Vorfreude auf Band zwei zu wecken, welcher im Original im September 2015 erscheinen soll. Ich bin sehr gespannt, wie es mit Call, Tamara und Aaron weitergehen wird.

Fazit: Ein magisches Abenteuer für Jung und Alt. Tauche ein in die Welt des Magisteriums!

 


Random House Group





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen