Freitag, 6. Februar 2015

Eviana V- Ein stürmischer Wind Magie von Marcus Schneider



Klappentext:
Noch immer fehlen drei der sieben Artefakte. Und nun, sagt der oberste Zauberer, "wird es ernst": Eviana und ihre Freunde sollen den Wächter der Prophezeiung finden. Dort wartet nicht nur ein weiteres Artefakt, sondern auch viele Antworten auf die kleine Zauberin. 

"Ein stürmischer Wind Magie" ist der fünfte Band der siebenbändigen "Eviana"-Reihe von Marcus Schneider.

Wie bereits die Bände zuvor, ist auch dieser Teil eine nahezu eigenständige Geschichte, deren grundlegende Handlungsstränge von Mal zu Mal fortgeführt werden. 
Für ein besseres Verständnis empfiehlt es sich, auch die Bände eins bis vier gelesen zu haben, um die Hintergründe besser verstehen zu können.
Doch auch Lesern, denen diese vier Teile bereits bekannt sind, könnten leichte Einstiegsschwierigkeiten bekommen, aufgrund der etlichen Namen. Es wären daher wünschenswert, eine Zusammenfassung zu Beginn vorzufinden, sowie ein kleines Glossar am Ende.

Während die ersten vier Bänden vom schematischen Ablauf der Handlung relativ ähnlich waren, so wandelt "Ein stürmischer Wind Magie" auf neuen Pfaden und belebt so die Geschichte um Eviana nun neu.
So kommen die überraschenden Wendungen gut zur Geltung und verschaffen diesem fünften Band eine für das Lesealter angemessene Spannung.
Auch beweist "Ein stürmischer Wind Magie" wieder viel Kreativität und Feinsinn, sodass die jungen Leser auf phantastische Art und Weise wichtige Werte des Lebens vermittelt bekommen.

Die Entwicklung der Geschichte schreitet immer stärker voran, sodass immer klarer erkennbar ist, dass in nicht allzu langer Ferne das Finale ansteht.
Doch hätte ich mir manche Szenen etwas intensiver behandelt gewünscht, vorallem gegen Ende wurden mir die wichtigen Sequenzen ein wenig zu schnell abgehandelt und kamen so nicht vollends zur Geltung. Ehe man sich versah, war es auch schon vorbei.
Zwar finden sich keine Cliffhanger, doch hätte man den Schluss ein wenig ausschmücken können, um dem fünften Band ein stimmungsvolles Ende zu bereiten.
Dennoch bin ich schon auf den sechsten Band und die Fortführung der Geschichte gespannt.

Fazit: Ein phantastisches Leseabenteuer vorallem für jüngere Leser.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen