Sonntag, 11. Oktober 2015

Bloodlines-Silberschatten von Richelle Mead



Klappentext:
Für Sydney Sage ist ihr schlimmster Albtraum Realität geworden. Durch den Verrat ihrer Schwester Zoe ist sie nun die Gefangene der Alchemisten. Denn Sydney hat das größte Tabu der Alchemisten gebrochen: Sie hat sich auf eine Liebesbeziehung mit einem Vampir eingelassen und mit Rebellen gemeinsame Sache gemacht. Ist ihre Magie stark genug, um sie vor der Gehirnwäsche durch ihre eigenen Leute zu schützen?

Silberschatten" ist der fünfte und vorletzte Band der "Bloodlines"-Reihe von Richelle Mead.

Nach dem gemeinen Cliffhanger am Ende des vierten Bandes wurde die Neugierde des Lesers gewaltig angeheizt. Nun führt Richelle Mead diesen mit einer zeitlichen Unterbrechung fort und steuert damit auf ein gewaltiges Finale hinzu.

Die Spannung in diesem nunmehr fünften Band des "Vampire Academy"-Spin-Offs ist ungebrochen. Von der ersten bis zur letzten Seite katapultieren dramatische Spannungsmomente das Adrenalin des Lesers immer wieder in ungeahnte Höhe. Dabei überrascht die Autorin mit vielen ungeahnten Wendungen und Ideen, die das Tempo dieses Romans immer wieder anfeuert.

Im Vergleich zu den Vorgängerbänden ist die Handlung etwas düsterer und bedrohlicher. So kann man als Leser wunderbar mitleiden und mitfiebern. 
Einen Teil der Tiefe erhält dieser Roman durch seine Perspektivwechsel; abwechselnd aus der Sicht von Sydney und Adrian, erhält man wunderbare Einblicke in beide Seiten, was nicht nur fesselnd, sondern auch überaus interessant zu lesen ist. Nach und nach laufen dabei diese beiden Handlungsebenen immer weiter aufeinander zu, um in einem packenden Showdown zu enden, der sich über viele Seiten erstreckt und so die Spannung noch mehr anzuheizen weiß. Spätestens an dieser Stelle wird es dem Leser sehr schwer fallen das Buch zur Seite zu legen.

Nach dem dramatischen und packenden Showdown folgt auch schon der nächste Cliffhanger, der ungemein Lust auf das Finale macht, dem man einerseits mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegensieht. 

Fazit: Auch im fünften Band immer noch ungebrochene Spannung und eine Vielzahl an tollen Ideen, die sich in einem fulminanten Showdown entladen.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen