Donnerstag, 22. Oktober 2015

Spellcaster- Düstere Träume von Claudia Gray



Klappentext:
Ein Junge, der von dunklen Visionen gequält wird. Ein Mädchen mit der magischen Gabe, ihn zu retten. Das Böse, das sie beide vernichten will. Mateos Visionen bringen ihn fast an den Rand des Wahnsinns. Es ist ein dunkler Familienfluch, der seine Mutter in den Tod getrieben hat und nun auch ihm zum Verhängnis werden könnte. Immer wieder sieht er in seinen Träumen ein schönes, sterbendes Mädchen … und jetzt ist dieses Mädchen wirklich da! Mit ihrem Vater und ihrem Bruder ist Nadia nach Captive’s Sound gezogen. Mateo ahnt, was kommen wird: Auf magische Weise sind er und Nadia füreinander bestimmt. Doch ihr Ende ist ungewiss …

"Düstere Träume" ist der erste Band der "Spellcaster"-Trilogie von Claudia Gray.

Die Geschichte beginnt direkt spannend und der Leser befindet sich sofort im Geschehen. Sogleich ist die Hexenthematik in der Handlung verankert und wird nicht erst nach und nach ergründet. Dies gefiel mir sehr gut, denn Romane über Hexen gehören zu meiner Lieblingslektüre im Bereich der Fantasy.

Auch der weitere Verlauf besticht durch viel Tempo und einer tollen Spannung, die mit Überraschungen zu punkten weiß. Claudia Gray setzt dabei aus einer Mischung von Altbewährten, sowie neuen und frischen Ideen, die sie sehr gut zu kombinieren weiß. Man kann sich hervorragend von der Geschichte fesseln lassen und begierig Seite um Seite schmökern. Nach und nach entwickelt sich ein immer stärkerer Lesesog, da immer mehr Geheimnisse ergründet und ebenso viele wieder aufgetan werden. 

Auch die Atmosphäre punktet mit einer Mischung aus Düsternis und Magie. So wird der Charakter der Geschichte wunderbar unterstrichen und man kann als Leser wunderbar in die von Claudia Gray erdachte Welt abtauchen. Das Lesen vergeht hier wie im Flug und ist zu keiner Zeit zäh oder langweilig.

Am Ende sorgt ein packender Showdown noch einmal für unbändige Dramatik und immense Spannung. Glücklicherweise endet der Roman mit keinem Cliffhanger, sondern der Teil der Trilogie ist in sich abgeschlossen. Dennoch sind noch etliche Fragen offen und auch der eine oder andere Handlungsstrang wartet auf seine Fortführung. Auf diese bin ich nun sehr gespannt und hoffe, dass Band 2 nicht allzu lange auf sich warten lässt.

Fazit: Spannende Hexenfantasy mit tollen Ideen, viel Spannung und einer Prise unverkitschter Romantik.

 


Bildergebnis für logo harper collins ya

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen