Montag, 21. Dezember 2015

Macht der Wünsche: Ein Wintermärchen von Sabine Niedermayr



Klappentext:
Emily lernt früh die Sorgen des Lebens kennen, dennoch gibt ihr die Liebe ihrer Eltern Kraft und Zuversicht. Als sich die finanzielle Lage immer mehr zuspitzt und zu Weihnachten die Stimmung am Boden ist, sorgt sich die Zwölfjährige um die Zukunft ihrer Familie. 
Da erscheint ihr am Morgen des Weihnachtstages ein kleines Mädchen, das ihr die Macht verleiht, all ihre Wünsche zu erfüllen. Aber ist es das, was sie will? Als der Heilige Abend naht erkennt Emily, was im Leben wirklich zählt und dann sorgt das wundersame Mädchen aus dem Wald für ein weiteres Wunder…

"Macht der Wünsche" ist ein weihnachtliches Märchen aus der Feder von Sabine Niedermayr.


Die Autorin hat mit dieser Kurzgeschichte den Geist der Weihnacht auf den Punkt gebracht und vermittelt mit ihrem Märchen die wirklich wichtigen Dinge des Lebens, die besonders zu Weihnachten eine wichtige Rolle spielen; Liebe, Familie, Zusammenhalt,..


In schönen und besinnlichen Worten verschafft Sabine Niedermayr dem Leser eine schöne weihnachtliche Stimmung, die auf das Wert legt, was im Leben wichtig ist. Ohne Schnörkel und ohne zu viele Details hat die Autorin eine wunderschöne Lektüre für Zwischendurch geschaffen, die nicht nur für Kinder lesenswert ist, sondern auch Erwachsenen ein behagliches Gefühl vermittelt.


Trotz der lediglich 34 Seiten fühlt man sich nachher um Einiges bereichert und wird so zum Nachdenken angeregt. Sabine Niedermayr beweist, auch auf wenigen Seiten kann man eine elementare Botschaft transportieren und eine schöne Geschichte erschaffen, die Weihnachten im Geiste auferstehen lässt.


Fazit: Wunderschöne Kurzgeschichte für Zwischendurch, die den Geist der Weihnacht auch auf wenigen Seiten in die Herzen der Leser transportiert.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen