Donnerstag, 1. Dezember 2016

Das Erbe der Macht - Schattenchronik 1: Das Erwachen von Andreas Suchanek



Klappentext:
Seit über einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft vor Menschenaugen, garantiert Friede und Gleichheit zwischen Menschen und Magiern. Doch in den Schatten tobt ein Krieg um die Vorherrschaft. Jenifer Danvers ist eine Lichtkämpferin. Als ihr Freund und Kampfgefährte stirbt, erwacht mit Alexander Kent ein neuer Erbe der Macht, der von ihr in die Welt der Magie eingeführt werden muss.
Keiner von beiden ahnt, dass das Gleichgewicht der Kräfte außer Kontrolle geraten ist. Das Böse holt zum großen Schlag aus, um den Wall endgültig zu zerschmettern.


"Schattenchronik 1- Das Erwachen" ist der erste Sammelband der "Das Erbe der Macht"-Reihe von Andreas Suchanek. Dieser umfasst die Bände "Aurafeuer", "Essenzstab" und "Wechselbalg".

Eine magische Geschichte, in der Johanna von Orléans und Leonardo da Vinci eine tragende Rolle spielen, die jedoch in unserer Zeit spielt? Beim Lesen des Klappentextes und einer Leseprobe war sofort meine Neugierde geweckt. Geschichten dieser Art entsprechen genau meinem Beuteschema, sodass dieses Buch eigentlich Pflichtlektüre war.


Dieser Roman bietet dabei jede Menge Spannung und ist gespickt mit Geheimnissen, Mysterien und einem alten Kampf Gut gegen Böse. So wird es niemals langweilig oder zäh, da man von diesen Facetten zu jeder Zeit gefesselt ist. Es birgt viel Spaß, wenn man tief in diese Materie eintaucht und die Welt der Lichtkämpfer ergründet. Dort gibt es stets etwas Neues zu entdecken, sodass man ein wohl durchdachtes und toll konstruiertes Setting vorfindet, dem man sich gar nicht entziehen möchte. Durch die zahlreichen Begebenheiten entsteht ein toller Lesesog und ein mitreissendes Tempo, das den Leser durch die Seiten fliegen lässt. In dieser Welt gibt es so viel zu entdecken, dass man so gut wie auf jeder Seite eine Überraschung erlebt, die dem Roman einen ganz besonderen Zauber bereitet.


Auch atmosphärisch weiß die Geschichte zu punkten. Sie besitzt eine aufregende Komposition aus Magie, Spannung und Geheimnissen, die die Gegebenheiten wunderbar unterstützt. Zwar hätte ich mir hier und da noch ein Stück weit mehr Tiefe gewünscht, bin aber dennoch von der Art und Weise der Geschichte begeistert. 


Am Ende dieses Buches bin ich nun mehr gespannt auf die Fortführung dieser einfallsreichen Geschichte. Es sind noch einige Fragen offen, auf deren Klärung ich mehr als Neugierig bin. Zudem bin ich begierig zu erfahren, auf welche berühmten historischen Persönlichkeiten wir noch treffen werden. 


Fazit: Aufregende Geschichte mit jeder Menge Magie und Geheimnissen sowie tollen Facetten, die diese Reihe zu etwas ganz Besonderem werden lassen. Gerne mehr davon!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen