Donnerstag, 9. August 2012

MondSilberZauber von Marah Woolf



Klappentext:
"Mein Herz fing an zu schlagen, immer schneller. Der Stein in meinem Magen schien größer zu werden, doch nicht vor Schmerz. Er polterte ein wenig herum, zersprang und tausend kleine Schmetterlinge flatterten aus seinem Inneren hervor.
Er lebte, er war gefangen, aber er lebte. Das war das Wichtigste. Calum war nicht tot, nicht in unerreichbare Ferne gerückt."
Als Emma erfährt, dass Calum noch lebt gibt es für sie nur ein Ziel: Sie möchte, dass er zu ihr zurückkommt? Doch Calum ist in seine Welt entschwunden. Eine Welt, in die sie ihm nicht folgen kann. 
Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Wird es Emma gelingen, Calum zu retten?


"MondSilberZauber" ist der zweite Band der "MondLicht"-Trilogie von Marah Woolf.

Die Handlung dieses Bandes setzt einige Zeit nach dem Ende des vorherigen ein und führt die Handlungsstränge nahezu nahtlos weiter.
"MondSilberZauber" ist von einer Magie umgeben, die dieses Buch so besonders macht und deren Charme unverwechselbar ist.
Durch noch mehr Spannung und Geheimnisse gerät der Leser in einen noch tieferen Sog, der es schwer macht, sich dieser Geschichte zu entziehen. Die Autorin hat bei diesem zweiten Teil in allen Belangen noch eine ordentliche Schippe draufgeschlagen und diesen Band sogar noch besser werden lassen als "MondSilberLicht". 
Der Romantikfaktor tritt dieses Mal ein Stück weit in den Hintergrund, da die Autorin mit einer spannenden und geheimnisvollen Handlung den Weg zu einem packenden Finale geebnet hat. Dieses Buch ist dadurch noch vielschichtiger und tiefgründiger.
Dabei wird "MondSilberZauber" temporeich erzählt und schafft eine atmosphärisch dichte Handlung, die wohl jeden Fan dieses Genres begeistern wird.
Mit den Handlungssträngen, die in diesem zweiten Teil aufgeworfen wurden, kann ein tolles Finale erwartet werden und ich kann es kaum erwarten dieses zu lesen.

Durch den Wechsel des Handlungsortes treten viele neue Protagonisten auf den Plan, die diese Geschichte noch zusätzlich bereichern. Dennoch sind auch altbekannte wieder mit dabei und schaffen einen prima Übergang.

Emma wird von Mal zu Mal sympathischer, da sie durch die Ereignisse aus dem ersten Band gereift ist und noch facettenreicher erscheint. Dies wird zusätzlich noch dadurch bestärkt, dass die Handlung aus ihrer Sicht geschildert wird und somit tiefere Einblicke in ihr Gefühlsleben bietet.

Die Autorin schreibt sehr lebendig und schafft es ihre Handlungsorte und Protagonisten Wirklichkeit werden zu lassen. Durch die flüssige und angenehme Schreibweise fühlt man sich in der Geschichte sofort wieder wohl und mag sich aus ihrer Umarmung nur schwerlich wieder lösen.




Vielen Dank an die Autorin für dieses Rezensionsexemplar.

>>Hier<< geht es zu meiner Rezension von "MondSilberLicht"


Info: Der finale Band der MondLichtSaga wird noch dieses Jahr erscheinen.

Kommentare:

  1. Hallo Marie,

    großes Dankeschön. Freue mich, dass Dir das Buch soooo gut gefallen hat. Ich hoffe, Du rezensierst auch Teil 3 so schön aussasgekräftig.

    Lg Marah

    AntwortenLöschen
  2. Na aber sicher doch. ;) Kanns kaum erwarten :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marie, vielleicht hast Du ja Lust an meiner Blogtour teilzunehmen. Es sind noch zwei Themen zu vergeben. Schau doch mal rein
    http://mondsilberlicht.blog.de/2012/11/12/blogtour-mondsilbertraum-15195511/

    Lg Marah

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marie, vielleicht hast Du ja Lust an meiner Blogtour teilzunehmen. Es sind noch zwei Themen zu vergeben. Schau doch mal rein
    http://mondsilberlicht.blog.de/2012/11/12/blogtour-mondsilbertraum-15195511/

    Lg Marah

    AntwortenLöschen